Image

Wut, Trotz und Aggression bei Kindern

Wir fühlen uns manchmal sehr ohnmächtig, wenn sich unsere Kinder in ihren Wutanfällen scheinbar verlieren und nicht beruhigen lassen.

Der Lärmpegel geht hoch und es ist anstrengend, wenn Kinder in unpassenden Situationen, oder wegen Kleinigkeiten immer wieder schnell in Rage geraten.
Bei älteren Kindern machen sich manche Eltern dann auch Sorgen, ob sie in der Erziehung alles richtig machen, oder ihr Kind etwas belastet.

Doch Aggression ist ein natürlicher und wichtiger Bestandteil unserer Gefühle. Kinder müssen in den ersten Jahren erst lernen, diese starke Emotion zu lenken und mit Frust umzugehen.

Was in unseren Kindern vorgeht und wie wir ihnen dabei helfen können, mit ihrer Wut zurechtzukommen, um sie angemessen zu steuern, lernen wir anhand vieler Methoden.

Wir werden auch näher betrachten, wie wir unsere eigene Wut gut händeln können, um in solchen Situationen gelassen zu bleiben.

Leitung: Andrea Eder
  (Spielgruppenleiterin, Elternbildnerin,
dipl. system. Mastercoach, Mutter von 3 Söhnen)
   
Termin: Donnerstag 23. Juli 2020
   
Zeit: 19.00 – 22.00 Uhr
   
Kosten: € 4,– pro Teilnehmer / Elternpaar
  (EB-Gutscheine)

Anmeldung erforderlich und verbindlich

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen